Ab 28. Juli 2022 zeigt das Sommertheater Kitzbühel die Komödie „Gate 23“
von Stefan Vögel.

Sommertheater 2022 Kitzbühel

Gespielt wird bis 19. August 2022 im K3-KitzKongress (Juli)
sowie im Konzertsaal der Landesmusikschule Kitzbühel (August, Lageplan).
Reservieren Sie bereits jetzt ihre Karten!

[TIPP: Gala-Premiere - klicken Sie hier!]

„Gate 23“

Am Flughafen bei Gate 23 lernen einander der Geschäftsreisende Patrick, der zu einem Termin nach Singapur muss und die Mathematikerin Ela, die sich auf dem Weg nach New York befindet, kennen. Beobachtet von der Bodenhostess Silke, die Patricks cholerischen Anfall ertragen muss, als sein Flieger ausfällt und Barmann Toni, der nicht nur die beiden, sondern besonders Silke im Blick hat. Als Patrick mit Ela gerade in Richtung VIP-Lounge verschwindet, taucht ein älterer Herr auf, der mehr über die Zukunft der anderen zu wissen scheint als sie selbst...

Das unterhaltsame Kammerspiel um Zufall und Bestimmung im Leben von Erfolgsautor Stefan Vögel wurde an der Freien Bühne Wieden in Wien am 19. Oktober 2021 uraufgeführt.

Bereit zum Abflug?

 

Presseinformationen

"Gate 23" Presseinfos.pdf [ .PDF ]

Programmfolder und Plakat

"Gate 23" Programmfolder.pdf

"Gate 23" Plakat.pdf

"Gate 23" Plakat.jpg

Einladung zur Gala-Premiere

Gala-Premiereneinladung.pdf

Szenenfotos

Szenen-Fotos.zip (65 mb, mittel- und hochauflösend, (c) Markus Mitterer ]


Sonstiges

Logo Eventarts [ 1 kb ]

...anlässlich des 21. Sommertheaters Kitzbühel
am Donnerstag, dem 28. Juli 2022, um 18.30 Uhr.

Ehrenschutz: Gabriel Barylli

PROGRAMM

  • 18:30h: Sekt-Empfang und Flying Buffet vom Legendencafé im K3-Kitzkongress
  • 20:00h: Premiere "GATE 23" im K3-Kitzkongress

Adressen:

:: K3-KitzKongress, Josef-Herold-Strasse 12, 6370 Kitzbühel

Preis pro Person EUR 95,-

Kartenreservierung und Anfragen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder unter der Telefonnummer 0664/3142101.

Karten erhältlich in allen Vorverkaufsstellen (siehe Tickets) sowie online bzw. per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Stefan Vögel

Stefan Vögel (* 1969 in Bludenz) ist ein österreichischer Theaterautor und Kabarettist.

Nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Zürich wandte er sich dem Theater zu. Seit 1993 ist er als Autor und Schauspieler tätig. Erste Erfolge feierte er mit seinem in Mundart verfassten Kabarettstück "Grüß Gott" in Voradelberg, das als Buch erschienen ist und in mehreren Fortsetzungen zu einem erfolgreichen Vorarlberger Bühnenstück wurde. Sein Stück "Schaffa, schaffa Hüsle baua" erlebte über 120 Aufführungen.

Seine Komödie "Arthur & Claire" wurde 2017 von Miguel Alexandre mit Josef Hader als Arthur und Hannah Hoekstra als Claire verfilmt. 2019 entstand unter der Regie von Michael Kreihsl die Verfilmung des Stückes Die Niere unter dem Titel "Risiken und Nebenwirkungen".

Reinhard Hauser

Jahrgang 1950, verheiratet, in Wien aufgewachsen, hat er die Ferien immer in Reith bei Kitzbühel bei den Großeltern verbracht.
Nach der Hotelfachschul-Matura, endlich Schauspielausbildung:
Ab 1962 Knabenchor Großstadtkinder, Film, Oper und Singspiele, Plattenaufnahmen und Ravac sowie ORF Auftritte.

Seit 1973 ist er als Schauspieler und Regisseur tätig.

Gastauftritte bei Goethe-, Konfutius- und Österreichischen Kulturinstituten in Europa und Übersee.

Leiter des „Bertolt Brecht-Arbeitskreis“ in Bremen und von „Theatroskop“ in Wien.

Von 2001 bis 2005 war er künstlerischer Direktor im Stadttheater St. Pölten.
Seit 2005 „Freischaffend“ unterwegs mit zahlreichen Eigenproduktionen und Monodramen.
Er wohnt in Beausoleil/Südfrankreich, in Langenlois und in Oberndorf i.T. gemeinsam mit seiner Frau, seiner Tochter und 2 lebhaften Enkelbuben.

Im Sommer 2021 war er als Schauspieler bei den Schlossspielen Sitzenberg mit „Hin und Her“ von Ödön von Horvath, bei der „Rosaroten Hochzeit“ bei den Wachaufestspielen in Weißenkirchen und beim Sommertheater Kitzbühel tätig.

Im Herbst 2021 hat er bei der österreichischen Erstaufführung von „Gate 23“ von Stefan Vögel an der Freien Bühne Wieden Regie geführt. Auch bei den Aufführungen von "Gate 23" beim Sommertheater Kitzbühel wird er die Regie übernehmen.